Die besten Fashion Tipps bei Hitze


Der Sommer ist hierzulande mit seinen hohen Temperaturen angekommen. Wir zeigen dir, was man bei Temperaturen ab ca. 25 Grad eher meiden sollte und was man stattdessen tragen kann in der Freizeit, wie auch beim Laufen.

Tipp #1: Material

Auf das Material kommt es in erster Linie an. Während beschichtete Stoffe, (Kunst-)Leder, Neopren und synthetische Stoffe, die die Haut nicht atmen und sofort schwitzen lassen, sind natürliche Stoffe wie Leinen, Baumwolle und Seide atmungsaktiv, aber wirken vor allem auch kühlend.

Tipp#2: Schnitt

Im Sommer sollte man eher auf locker und weit setzen, als auf eng anliegend. Enge Kleidung lässt den Körper nicht atmen und durchs Schwitzen beginnt die Kleidung gleich zum Kleben an. Aus dem Grund besser auf den Oversized Look setzen und statt slimfit Jeans eher zum Boyfriend-Cut greifen.

Tipp#3: Farbe

Schwarz absorbiert mehr Sonnenstrahlen als weiß und nimmt dadurch mehr Wärme an. Aus dem Grund immer besser zu hellen Farben, wie Pastelltöne, weiß, beige oder gelb greifen.

Tipp#4: Cut-outs

Vor allem bei Frauen ist es bei Hitze vorteilhaft zu Cut-outs zu greifen, damit sind Kleidungstücke mit luftigen Löchern gemeint, wie z.B. Lochspitze, ein tiefer Rückenausschnitt, Ausschnitte an Bauch und Hüften oder einfach nur Löchern in Jeans.

Tipp#5: Schuhe

Klarerweise sollte man im Sommer eher zu luftigeren Schuhen, wie Sandalen, Flip-Flops, etc. Einerseits kann das aber im Büro oder bei längeren Fußmärschen eher unvorteilhaft sein. Aus dem Grund sind Barfuß-Einlagen vor allem für Sneaker ohne Socken empfehlenswert. Diese bestehen aus atmungsaktivem Frottee, das den Schweiß aufsaugt und den Fuß gleichzeitig kühlt.

Tipp#6: Sommerliche Prints

Süße Akzente auf Bekleidung und Schuhen, wie Applikationen, Stickereien, Raffungen oder Prints, die derzeit voll im Trend sind, helfen zwar nicht gegen Hitze, aber sie machen Sommerlaune. Vor allem Sommerfrüchte, wie Ananas, Melone, Kirschen und Erdbeeren sind gerade sehr in, sowie Kakteen- und Blütenprints.

Tipp#7: Sport bei Hitze

Sport sollte man im Sommer eher in der Früh im Freien, wenn die Luft noch kühl ist, ausüben. Dazu leichte und atmungsaktive Bekleidung, wie luftige Shorts, ärmellose Shirts, am besten aus Coolmax oder Dry-Fit Material, tragen. Eine Mütze oder andere Kopfbekleidung sollte nur getragen werden, wenn man direkt in der Sonne läuft, im Schatten würde sie nur die Luftkühlung des Kopfes hindern.

 

« Zurück