Run Club on Tour beim Frankfurt Marathon


Am letzten Wochenende war es endlich soweit: Für jeweils vier Run Clubber aus unseren RUNNERS POINT Run Club-Standorten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Wien ging es zum 36. Mainova Marathon nach Frankfurt. Als glückliche GewinnerInnen eines von ASICS im Rahmen der Weekly Runs organisierten Gewinnspiels, wurden sie von ASICS eingeladen, ihre Stadt als Staffel zu vertreten. Das Motto war somit klar: Run Club Staffel gegen Run Club Staffel!

Mit einem gemeinsamen Treffen aller Staffelläufer auf der Marathonmall wurde am Samstag das Event-Wochenende eingeläutet, bei dem sich nicht nur die Run Clubber untereinander kennenlernten, sondern unter anderem auch Erinnerungsfotos mit dem zweifachen Hawaii Ironman-Sieger Jan Frodeno gemacht werden konnten.

Am Abend folgte bei einem gemeinsamen „Carbo Loading“ vor dem großen Lauf das nächste Highlight, denn auch der ehemalige Leichtathlet und Olympiasieger Dieter Baumann ließ es sich nicht nehmen, sich dort mit den Run Clubbern auf das große Event einzustimmen. Beim gemeinsamen Abendessen war ausreichend Zeit für einen Austausch, es wurde über den Run Club geredet, Ideen und Erfahrungen ausgetauscht und letzte Details für den anstehenden Staffellauf besprochen. Als vor Ort dann die Startunterlagen verteilt und alle mit dem neuen ASICS Dynaflyte 2 Laufschuh ausgestattet waren, fingen die Füße langsam an zu kribbeln und die Vorfreude auf den Staffellauf am nächsten Tag wurde immer größer.

Am Wettkampftag ging es nach einem kurzen Treffen in der ASICS VIP-Loge, die einen perfekten Blick auf die Zielgerade ermöglichte, gemeinsam zum Start. Wie die Run Club-StaffelläuferInnen den Lauf erlebt haben, erzählen sie am besten selber. Wir haben ein paar Stimmen für euch eingefangen:

Für den Kölner Christian war der Start in Frankfurt als vierter Staffelläufer ein ganz besonderes Erlebnis: „Ich hatte nun noch die letzten 13,5 Kilometer der insgesamt 42,2 Kilometer vor mir. Leider spielte das Wetter nicht so mit. Auf der Strecke kämpfte ich mit Regen und starkem Gegenwind Jedoch machte die sagenhafte Stimmung an der Strecke dies mehr als wett. Bei Kilometer 41,195 wurde ich an der ASICS FrontRunner Cheerzone von den übrigen Teammitgliedern in Empfang genommen und wir liefen gemeinsamen in die Festhalle ein. Das Gefühl beim Betreten der Festhalle war unglaublich. Der Weg zum Ziel führte über einen roten Teppich. Hunderte Zuschauer jubelten und klatschten. Einfach geil. Hand-in-Hand überquerten wir dann die Ziellinie. Nochmals vielen Dank an ASICS für das tolle Erlebnis.“

Auch Franziska aus München war insbesondere von der guten Stimmung in der Festhalle begeistert:

„Auch wenn wir auf großen Strecken-Abschnitten mit starkem Gegenwind zu kämpfen hatten, lief unsere Staffel hervorragend, sicher auch wegen der großartigen Unterstützung der vielen Frankfurter, die sich selbst mitten in Wohngebieten außerhalb der Innenstadt entlang der Strecke aufgestellt hatten und uns anfeuerten. Die Musik-Stationen sorgten für zusätzlichen Drive und so manche lustige Lauf-Gestalten (Pumuckel, Halloween-Geister) sorgten trotz der großen Laufanstrengung für ein Schmunzeln. Grandios war dann der Einlauf in die Frankfurter Festhalle, der mit rotem Teppich und super-lauter Musik bombastisch gestaltet war. Vielen Dank an die Organisatoren von ASICS, die uns die Teilnahme an diesem tollen Event ermöglicht haben.“

Unsere sechs Staffeln erreichten folgende Ergebnisse:

1. ASICS FIT AND FAST HAMBURG: 03:09:59

2. ASICS FIT AND FAST WIEN: 03:17:20

3. ASICS FIT AND FAST MÜNCHEN: 03:19:36

4. ASICS FIT AND FAST BERLIN: 03:33:04

5. ASICS FIT AND FAST KÖLN: 03:58:21

6. ASICS FIT AND FAST FRANKFURT: 04:01:24

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher!

 

ÜBRIGENS: Der ASICS FIT AND FAST RUN findet jeden Donnerstag von 18:30-19:30 Uhr in den Städten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Wien statt. Weitere Infos findet ihr hier: https://runclub.runnerspoint/events/

 

« Zurück