We celebrated Berlin - Pre-Marathon-Party auf’m Ku’damm!


Was für ein großartiges Marathon-Wochenende in Berlin! Nicht nur, dass Eluid Kipchoge den Weltrekord mal eben um satte 78 Sekunden unterboten und damit die Geschichte des Marathons um ein Kapitel mit der Überschrift: 2:01:39 Stunden! erweitert hat. Nein, es gab da auch noch ein anderes Marathon-Highlight: die Pre-Marathon-Party in unserem RUNNERS POINT-Store auf dem Berliner Ku’damm 237. Und die ging richtig ab!

Celebrate with us…

… stand auf der Einladung an die Marathon-Teilnehmer – und gefeiert wurde ordentlich. Ein DJ verwandelte mit ziemlich freshen Sounds den Store akustisch in eine Partyzone. Ordentlich Marathon-Kolorit versprühte die riesige Berlin-Marathon-Fotowand; wer wollte konnte hier seinen Zieleinlauf schon mal inszenieren. Nicht wenige haben sich mit eine Bestzeit von 1:59:59 Stunden aufs Bild gebracht – natürlich ein Fake, bei dem sie von unserem professionellen Fotografen unterstützt wurden. Aber auch als Hintergrund für viele Selfies wurde die Photo-Wall gerne genommen.

Ein Highlight waren auch die Gym-Bags im Berlin-Marathon-Design; sie waren bei den Partypgästen als Souvenir und Erinnerung an ein außergewöhnliches Event sehr begehrt. Ähnlich begehrt wie ein Platz auf der Massagebank, die wir im Store hatten. Jeder Marathoni, der wollte, konnte sich hier vor dem Run noch mal kostenlos durch- und weichkneten lassen. Und apropos locker und entspannt: bei den Stretching & Mental Focus Sessions ging es unter Anleitung eines Coaches für die Läufer an die muskulären Verklebungen und die aktivierende Motivation.

Spannende Talks und Interviews

Als very special guest war unser Testimonial, die Track & Field Athletin Alica Schmidt, auf der Party. Im Interview verriet sie, wie sie den Tag vor ihren Wettbewerben so angeht. Weitere VIP-Gast war Matthias Heibel, der bei den 100 Meilen Berlin, also dem bekannten Berliner Mauerlauf, dabei war und darüber ziemlich spannende Sachen zu erzählen hatte. Letzte Tipps und Tricks in Sachen Marathon und Equipment gab es dann noch von den Store-Managern Stefan Schuhmacher und Florian Kropf.

Für die, die nicht auf, sondern an der Strecke ihr Bestes geben wollten, lagen im Store jede Menge Klatschpappen & Co bereit, auf denen die Supporter handschriftlich auch noch persönliche Messages unterbringen konnten. Und wer da eher digital als mit Edding unterwegs war, der konnte beim Instagram-Gewinnspiel coole Preise abgreifen.

Unser Fazit: Ein rauschendes Fest am Pre-Race-Tag, bei dem die Party-Atmosphäre ein guter Mix aus Vorfreude, Spannung, Spaß, Neugierde und guter Laune war!

« Zurück